Rezepte aus unserem Kräuterkochen am 11. Juni 2020

Spanischer Brotsalat

Zutaten 200 g Stangenweißbrot |100 g spanische, scharfe Salami |400 g Rucola | 300 g Kirschtomaten 50 ml heller Balsamico Essig |30 ml Olivenöl | 2 Pr. Meersalz | 1 Pr. Pfeffer 1 Zweig Rosmarin| 150 g Parmesan

Zubereitung Etwas Olivenöl mit einem Rosmarinzweig in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Die Salamischeiben grob anschneiden und in der heißen Pfanne ankrossen lassen. Dann zum Abkühlen in eine Schüssel geben. In die schon heiße Pfanne wird noch ein wenig Olivenöl gegeben und die halbierte und in Scheiben geschnittene Baguette Stange wird ins Öl gegeben. In der Zwischenzeit den Rucola waschen, grob zupfen und mit den halbierten Cherry Tomaten in eine Schüssel geben. Den Salat mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer würzen. Die krossen, abgekühlten Brotscheiben sowie die bereits abgekühlten Salamichips werden nun auf den Salat gegeben und alles wird miteinander vermengt. Zum Abschluss geriebenen Parmesankäse über den Brotsalat streuen. Und natürlich Biokräuter Ihrer Wahl!

 

Gefülltes Schweinefilet an Rosmarin Kartoffeln und Wurzelgemüse

Zutaten Schweinefilet | Pilze | Zwiebeln | Schalotten | Gewürze | Schwarzwaldschinken

Zubereitung Das Schweinefilet klopfen. Pilze, Zwiebeln, Schalotten klein schneiden und dann anbraten. Den Schinken mit einrollen. Das Filet mit den Zutaten füllen und mit Zahnstocher markieren. Alles in einer Pfanne anbraten, danach in den Backofen(5 min bei 250°C, dann 10 Min. bei 150°C). Für die Rosmarinkartoffeln (Bioqualität, Drillinge) die Kartoffeln waschen und halbieren. Auf ein Backblech legen und ohne ÖL, Gewürze bei 190°C ca. eine halbe Stunde garen. Dann die Temperatur auf 120°C senken und würzen. Dazu Passt frisches Wurzelgemüse. Dafür Petersilienwurzel, Schwarzwurzel, Pastinake und Möhren kleinschneiden und im dampfgarer ca. 25 min garen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss etwas Butter dazugeben.

 

Mango Chili Quark

Zutaten 2 reife Mango | 4 EL Zucker | 1/4 Liter Orangensaft | 1 TL Tabasco | 2 Zweige Basilikum 250 g Quark (20 %) | 4 EL Milch oder Sahne | 1 Vanillestange | 2 EL Puderzucker

Zubereitung Die Mango schälen, vom Kern befreien und das Mango Fleisch in Würfel schneiden. Den Zucker in der Sauteuse karamellisieren, dann mit Orangensaft ablöschen. Die Karamellklümpchen können Sie ignorieren; diese lösen sich später von selbst wieder auf. Die Hälfte der Mango Würfel in die Sauce geben und so lange köcheln lassen, bis eine marmeladenartige Masse entsteht. Danach das Ganze mit dem Pürier Stab mixen. Die restlichen Mango Würfel dazugeben und kurz in der Sauce ziehen lassen. Am Schluss die fein geschnittenen Basilikumblättchen untermischen. Für den Quark alle Zutaten in einer Schüssel mischen und mit dem Schneebesen fein schaumig aufschlagen. Die Mango Sauce auf dem Vanillequark servieren.